Ausgezeichnet! Umschülerin erhält Urkunde für besondere Leistungen

Sie sind hier:||Ausgezeichnet! Umschülerin erhält Urkunde für besondere Leistungen
  • Umschülerin Nathalie H. im Einsatz: „Mir gefällt alles bei avanta, egal ob Buchhaltung, Backoffice oder Personalverwaltung. Es gibt genug anspruchsvolle Aufgaben und entsprechendes Feedback, wenn man etwas gut gemacht hat." (© avanta München e. V.)

Ausgezeichnet! Umschülerin erhält Urkunde für besondere Leistungen

avanta ist stolz auf alle Teilnehmerinnen, die die Umschulung Jahr für Jahr erfolgreich meistern. Besonders stolz ist man im aktuellen Durchlauf aber auf eine Teilnehmerin, die für ihre überaus guten Leistungen in der Berufsschule von der Münchner Stadtschulrätin Beatrix Zurek ausgezeichnet wurde.

„Früher hatte ich eine 5 in Mathe“, sagt Nathalie H. und schüttelt ungläubig den Kopf. In der Hand hält sie ihr Berufsschulzeugnis, das vor Einsen nur so wimmelt. Sie ist eine von zurzeit 21 Teilnehmerinnen zur Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement bei avanta und steckt mitten in den Prüfungen. Dass sie so weit kommen würde, hätte sie vor einiger Zeit selber nicht geglaubt. Bis vor wenigen Monaten hat sie nämlich noch als ungelernte Assistentin in einem Büro gearbeitet und dort dieselbe Arbeit verrichtet wie ihre ausgebildeten Kolleginnen – selbstverständlich für weniger Geld. Mit der Pleite ihres Arbeitgebers wurden die Sorgen größer: Wie sollte es weiter gehen für sie selber und vor allem für ihren kleinen Sohn, um dem sie sich alleine kümmern muss? „Mein Sohn soll nicht darunter leiden, dass ich alleinerziehend bin, ich möchte eine sichere Zukunft für ihn haben.“

Das große Ziel von Frau H. ist daher ein sicherer Arbeitsplatz, am liebsten bei der Stadt. Doch ohne Ausbildung ist der Weg dahin versperrt. Eine normale Ausbildung ist wegen der Arbeitszeiten als Alleinerziehende nicht zu schaffen. Bei avanta wird die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement in nur zwei Jahren angeboten und auf die schwierigen Lebensumstände von Alleinerziehenden wird Rücksicht genommen. So gibt es beispielsweise eine Notfall-Kinderbetreuung,

Was beim Lernen noch geholfen hat

Bei avanta hat Frau H. die optimalen Bedingungen vorgefunden, um die Mehrfachbelastung Kind, Berufsschule und betriebliche Ausbildung zu stemmen. Dank der Extra-Lernzeit, dem individuellen Stützunterricht und der vielen Bücher, die ihr die Ausbilderin Frau Vogel zur Verfügung gestellt hat, konnte sie sich so gut entwickeln, dass sie ihre Ausbildungszeit nochmal um ein halbes Jahr verkürzen konnte. „Ich bin sogar in meinem Urlaub in den Stützunterricht gegangen, weil das sinnvoll investierte Zeit war“, erzählt sie fröhlich und betont einmal mehr, wie dankbar sie avanta und vor allem ihrer engagierten Ausbilderin für diese Chance ist. So ist sie fast schon traurig, dass die Zeit des Lernens erstmal vorbei ist. Sie hat bereits eine Stelle in Aussicht und ist ihrem Ziel damit ein gutes Stück nähergekommen. Ihr Ehrgeiz ist allerdings geweckt und so wagt sie sich vorzustellen, vielleicht sogar noch ihren Fachwirt draufzusetzten, wenn alles erstmal in geregelten Bahnen läuft. Zuzutrauen ist es ihr.

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen dem Zweck der Wiedererkennung bei einem späteren Besuch. Wenn Sie mit der Verwendung einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte durch Anklicken von "Cookies erlauben".
Weitere Informationen dazu finden Sie unter Datenschutz
Cookies erlauben