Digitales lernen ist bei avanta schon lange Alltag

Sie sind hier:||Digitales lernen ist bei avanta schon lange Alltag
  • "Wir machen unsere Umschülerinnen fit für die freie Wirtschaft. Die E-Learning Software ist eine tolle Unterstützung dabei. " Renate Richter, Arbeitsanleiterin für den Bereich Buchhaltung bei avanta. (© avanta München e. V.)

Digitales Lernen ist bei avanta schon lange Alltag

Buchhaltung nutzt Lernsoftware mit großem Erfolg

Umschülerinnen nutzen seit geraumer Zeit ein E-Learning Programm für den Ausbildungsschwerpunkt Buchhaltung und möchten nicht mehr darauf verzichten.

In der Abteilung Finanzbuchhaltung lernen die Umschülerinnen mit dem Programm Finanzbuchhaltung sicher umzugehen und zu arbeiten. Die Erfassung der laufenden Buchhaltung im Programm wird in verschiedenen Modulen (FIBU Basis I bis FIBU Basis IV/Pofis I und II) präzise erklärt und kann im individuellen Tempo bearbeitet werden. Eine Lerneinheit dauert 45 Minuten und die Seminarunterlagen können  ausgedruckt werden, beispielsweise für eigene Notizen und zum Nachlesen.  Nach Ansicht eines Moduls wird ein Anwenderzertifikat ausgedruckt. „Das ist extrem motivierend für unsere Umschülerinnen“, freut sich Arbeitsanleiterin Renate Richter. Sie erzählt, dass inzwischen sehr viele ihrer Umschülerinnen das Programm regelmäßig und begeistert nutzen, weil die komplexe Anwendung in dieser gut verständlichen, übersichtlich sortierten Form besonders leicht verdaulich ist. Das Arbeiten mit dem Finanzbuchhaltungsprogramm macht Spaß, weil es effizient genutzt werden kann und das wiederum gibt viel Sicherheit für die tägliche Arbeit mit der Erfassung der Routineaufgaben in der Finanzbuchhaltung.

Optimale Vorbereitung auf den beruflichen Alltag

avanta München e. V. betreut unterschiedliche Projekte, die von verschiedenen Kostenträgern finanziert werden. Um die Kosten richtig zuordnen zu können, hat jedes Projekt eine eigene Kostenstelle. Häufig müssen Eingangsrechnungen mit Hilfe von Kostenschlüsseln auf die einzelnen Projekte mit den entsprechenden Kostenstellen verteilt werden. Hinzu kommt, dass bei jeder Kosten-Rechnung geprüft werden muss, ob diese steuerbar oder steuerfrei behandelt wird.

Somit ist die die Bearbeitung der Geschäftsvorfälle in der Finanzbuchhaltung bei avanta sehr anspruchsvoll und vielschichtig. „Mehr Intensität geht nicht, unsere Umschülerinnen werden wirklich hoch gefordert“, so Frau Richter. Und so können die Umschülerinnen nach ihrem erfolgreichen Abschluss mit einem guten Selbstbewusstsein in die Bewerbungsphase gehen, denn nichts kann sie mehr schrecken. Die Buchungssätze in einem herkömmlichen Unternehmen mit beispielsweise täglichem Warenein- und ausgang sind häufig viel übersichtlicher als das, was sie bei avanta zu bearbeiten gewohnt sind.

Die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement startet jeweils im September eines Jahres. Ausführliche Informationen gibt es hier.

Ganz ohne Papier geht es nicht. Die einzelnen Bereiche in der Buchhaltung haben jeweils eine eigene Ordnerfarbe. Struktur ist die Voraussetzung für genaues Arbeiten und wird von Renate Richter ebenso vermittelt wie die Buchhungsätze. (© avanta München e. V.)

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen dem Zweck der Wiedererkennung bei einem späteren Besuch. Wenn Sie mit der Verwendung einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte durch Anklicken von "Cookies erlauben".
Weitere Informationen dazu finden Sie unter Datenschutz
Cookies erlauben